FC Schönbühl

Kopfgrafik www.fschoenbuehl.ch mit themenbezogenen Darstellungen

Drittes Hallenturnierwochenende vom 08/09.02.2020

Dieses Wochenende stand im Zeichen der B-Junioren. Am Samstag spielten die Mannschaften der 1. & 2. Stärkeklasse aus verschiedenen Regionen.

Die Heimmannschaft konnte gute Ansätze zeigen, konnte sich aber in den Duellen mit den anderen Mannschaften nicht wirklich durchsetzen.

Das erste Halbfinale wurde zwischen dem FC Willisau und dem SCI Esperia 1927 bestritten. Dies wurde klar dominiert vom FC Willisau und gewann 6-0. Im 2. Halbfinale trafen beide Mannschaften des FC Besa Biel/Bienne aufeinander. Der FC Besa Biel/Bienne B konnte sich in dieser Partie mit 2-1 durchsetzen und zog ins grosse Finale ein. Im Spiel um Platz 3 konnte sich der SCI Esperia 1927 in einem hart umkämpften Halbfinale mit 4-3 durchsetzen und sicherte sich somit den 3. Platz. Im Endspiel des Tages trafen 2 Mannschaften aufeinander, welche in der Gruppenphase jeweils den 1. Platz holten. Beide steigerten sich von Spiel zu Spiel und es war ein sehr unterhaltsames und spannendes Finale. Ohne Penaltyschiessen konnte der FC Willisau das Spiel für sich entscheiden in der regulären Spielzeit mit 4-3 und nimmt den Pokal mit in die Innerschweiz.

Hier die Resultate:

https://www.turnieragenda.ch/veranstaltung/spielplan-live/7815

Am Sonntag spielten die B-Junioren der Coca Cola Junior League sowie Promotion mit Ausnahme der Heimmannschaft. Diese stieg in der Vorrunde aus der Promotion ab und bestreitet nun die Rückrunde in der 1. Stärkeklasse. Das Teilnehmerfeld war von den Regionen her wieder super vertreten: Mannschaften aus dem Jura, Fribourg und Solothurn sowie Bern selbst waren dabei. Von Beginn weg war klar, es wird ein Kräfte messen der Besten. Es wurde vom 1. Spiel an Fussball der Extraklasse gezeigt: Passkombinationen, Dribblings, Querpässe über das halbe Feld, sensationelle Torwartparaden sowie Torabschlüsse wie aus der Champions League.

Die Heimmannschaft erwischte einen super Start ins erste Spiel und konnte dies für sich mit 2-0 entscheiden. Sie steigerte sich von Spiel zu Spiel und zeigte, dass sie Fussballspielen können. Mit souveränem Einsatz konnte sich die Ba-Junioren den 1. Platz der Gruppe sichern. Dies obwohl zwischen dem 3. und 4. Gruppenspiel eine ausserordentliche Pause von ca. 40 Minuten gemacht wurde, wegen einer kaputten Scheibe, die den Spielbetrieb behinderte. Doch gleichzeitig war genau dies eines der schönsten Momente für das OK-Team. Alle Helfer arbeiteten Hand in Hand um den Turnierbetrieb so schnell wie möglich wieder aufzunehmen und gleichzeitig dem Hallenturnier-OK Zeit zu verschaffen, um das weitere Vorgehen zu besprechen und verkünden.

Das erste Halbfinale bestritt der FC Schönbühl und Team Leugene. Ein sehr hektisches und emotionales Spiel. Der FC Schönbühl konnte das Halbfinale für sich entscheiden mit 2-1 und zog somit ins Finale.

Im zweiten Halbfinale traf der FC Aarberg als Gruppensieger der Gruppe B auf den FC Porrentruy. Der FC Aarberg konnte sich bis dahin von Spiel zu Spiel massiv steigern und zeigte, dass sie eine Turniermannschaft ist. Diesen Schwung aus der Gruppenphase nahmen die Aarberger mit und konnten einen Kantersieg von 7-0 erzielen.

Im Spiel um Platz 3 standen sich somit Team Leugene und der FC Porrentruy sich entgegen. Team Leugene konnte sich gut wieder zurückarbeiten und gewann das Spiel 3-0 und platzierte sich somit auf dem 3. Platz.

Im Finale zwischen der Heimmannschaft und dem FC Aarberg, beides Mannschaften die immer zeigen konnten, dass sie sich weiter entwickeln. Ein hartes Spiel startete mit Nervösität auf beiden Seiten. Die Aarberger konnten den kühleren Kopf beweisen in diesem Spiel und gingen somit auch verdient 1-0 in Führung. Auch die hohen Bemühungen des FC Schönbühls nach dem Rückstand wurden nicht belohnt und somit unterlag die Heimmannschaft im Finale. Den Pokal nahm der FC Aarberg mit nach Hause

Hier die Resultate:

https://www.turnieragenda.ch/veranstaltung/spielplan-live/7816

Der FC Schönbühl bedankt sich bei allen Zuschauern für den Besuch. Den zahlreichen Helfern verschiedener Mannschaften gehört ein riesen Lob für die tolle Unterstützung. Ein riesen Merci geht an das Cateringteam um Andrea Kobel und Nicole Boubakri, welche uns super unterstützten und für unser leibliches Wohl sorgten. Das OK um Piri hat wiedermal ein sehr gut organisiertes Turnier auf die Beine gestellt. Merci Piri und Team.

Unserem Sponsor der Raiffeisenbank Grauholz danken wir für die tolle Unterstützung.